Ortsausschuss Menden 1951 e.V.

...lebt die Tradition, lebt das Dorf

...liebe Mendener/innen, liebe Weihnachtsmarktbesucher/innen,

bald ist es soweit. Am dritten Advent, dem 16. & 17. Dezember findet die 33. Ausgabe des Mendener Weihnachtmarktes statt. Freuen Sie sich auf viele, festlich geschmückte, Stände, auf winterliche Spezialitäten, auf Selbstgemachtes und die verschiedensten Darbietungen auf der Bühne. Besonders unsere Kindergärten haben sich wieder sehr, sehr viel Mühe gegeben und freuen sich auf ihren großen Auftritt.

Los geht es Samstag ab 15.00 Uhr & Sonntag ab 11.00 Uhr.

Beachten sie bitte unser Bühnenprogramm.

Wir freuen uns auf ihren Besuch auf dem Mendener Weihnachtsmarkt 2017


Willkommen auf der Webseite des

Ortsausschuss Sankt Augustin Menden e. V.

Neuigkeiten

Feed
28.09.2017, 10:40

Mitgliederversammlung & Neuwahlen




 

Der Ortsausschuss und seine Gründung:

 

Im Jahre 1951 hatte der ehemalige Präsident des Elferrates der Karnevalsabteilung „Blau Wiesse Funken" im Turnverein Menden, Otto Werner, die Idee, in Menden einen Rosenmontagszug zu veranstalten.

Nach langem Überlegen hatte er die Lösung gefunden. Alle Mendener Vereine, sollten, auf freiwilliger Basis, Mitglied in einem neu gegründeten Verein werden, dessen Name: "Ortsausschuss Menden" sein sollte... 

Hierzu gehörten auch die Vereine der Friedrich-Wilhelms-Hütte Troisdorf,                die bis 1969 zum Amt Menden gehörte.

Alle vorher Genannten wurden zu einer Versammlung in die Gaststätte Lichtenberg eingeladen. Nach einer allgemein übereinstimmenden Diskussion, wurde der Ortsausschuss Menden gegründet. Als erster Vorsitzender des neu gründeten Vereins, wurde Otto Werner gewählt.

Nun war die Voraussetzung zum Gelingen des Rosenmontagszuges, einen Prinzen zu finden und zu proklamieren, gegeben.

Heinrich Weiler, der 1. Prinz, war von Menden. Und so ging der Rosenmontagszug von Menden bis zur F.W. Hütte. Im nächsten Jahr war der Prinz von F.W. Hütte und der Rosenmontagszug fing auch dort an.

Ein Antrag an die Gemeinde wurde gestellt, mit der Bitte, eine Haussammlung durchführen zu dürfen. Die Genehmigung wurde erteilt. Jeder Verein der Mitglied im Ortsausschuss ist, bekam eine Sammelliste. Nun kam das nötige Geld zusammen, um einen Prinzen zu proklamieren und den Rosenmontagszug zu veranstalten.

Der Ortsausschuss wurde 1979 eingetragener Verein und bekam eine eigene Satzung.

Seit 1991 hat der Ortsausschuss die Gemeinnützigkeit erhalten.


 

 

 

 


 

 

 

 

 

2055